BKV verteilt Narrenzeitung – Ausstellung für April 2021 geplant

Wegen der Corona-Pandemie hat der Binger Karnevalverein 1833 e.V.  alle geplanten Sitzungen im Jahr 2021 abgesagt. Nichtsdestotrotz ist der BKV bestrebt, seinen Mitgliedern, Freunden und Förderern einige Angebote zu machen, damit gerade in der heutigen Zeit der Frohsinn nicht verloren geht.  So hat der älteste Karnevalverein von Rheinland-Pfalz auch zum Jahreswechsel 2020/2021 wieder eine NARRENZEITUNG aufgelegt. Die Verteilung der Zeitung hat schon begonnen und wird im Januar 2021 weiter fortgesetzt. „In diesem Jahr gibt es eine spezielle Corona-Ausgabe, die weniger Seiten hat, aber wieder mit tollen Geschichten, Vorträgen und Glossen über das Binger Geschehen gespickt ist. Wir sind sehr dankbar, dass unsere Anzeigenkunden durch ihre Unterstützung den Druck der Narrenzeitung erst möglich gemacht haben – trotz Corona“, so die Zeitungsmacher Ulrich Schumacher, Wolfram Zech und Annette Dohle.

Auf einem Bein will der BKV im Jahr 2021 aber nicht stehen. Mit tatkräftiger Unterstützung der Stadt Bingen und des Museums am Strom haben Sitzungspräsident Dr. Ralf Kohl und Elferrat Dieter Speiser ein Konzept für eine BKV-Ausstellung entwickelt, die im Frühjahr 2021 – nach dem Lockdown – im Veranstaltungsraum der neuen Bücherei³ stattfinden soll. Die Stadt Bingen hatte bei der Anfrage des Binger Karnevalverein sofort positiv reagiert. „Gerne stellen wir dem BKV die neue und attraktive Ausstellungsmöglichkeit in der BÜCHEREI³ im Herzen der Binger Innenstadt zur Verfügung. Fastnacht ist ein Teil unserer Kultur, nicht zuletzt deshalb unterstützen wir das Projekt gerne mit Rat und Tat,“ so Oberbürgermeister Thomas Feser.

Wenn die Corona-Situation es zulässt, soll die Ausstellung möglichst im April 2021 ihre Pforten öffnen und den Bürgerinnen und Bürgern zwei Wochen lang Einblick in die 188jährige BKV-Geschichte gewähren. „Wir zeigen unter anderem BKV-Liederhefte von 1861/1862 und BKV-Orden aus den Jahren 1895/1896. Zu diesen Schätzen aus unserer Vergangenheit gesellen sich Fotos, Uniformen, Narrenkappen und Dokumente, die einen Bogen von der Gründerzeit des BKV bis heute spannen. Die neue BKV-Narrenzeitung wird natürlich auch ausgelegt“, so Dr. Ralf Kohl. „Natürlich darf in einer Ausstellung die multimediale Darstellung nicht fehlen. So werden wir über einen Beamer Vorträge von bekannten BKV-Rednern einspielen, ebenso Videos zu unserer 175-Jahr-Feier und zu anderen Ereignissen“, ergänzt Elferrat Dieter Speiser, der für die Technik verantwortlich zeichnet.

Die amtierende BKV-Vorsitzende Ellen Pohl ist dankbar, dass der BKV unter diesen Bedingungen den Binger Bürgerinnen und Bürgern im Jahr 2021 ein solches Angebot machen kann. „Es gelten dann die zum Ausstellungszeitraum bestehenden Hygiene- und Abstandsregelungen“, so Julia Löffler, die Leiterin der BÜCHEREI³ abschließend. Der genaue Zeitrahmen für die Ausstellung und die Öffnungszeiten werden frühzeitig in der Presse bekannt gegeben. Der BKV wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern ein gesundes und gutes Jahr 2021.